Zoff um die Kabinettsposten: Der furiose Fehlstart der Grünen

Am Donnerstag wollte die Partei ihre Mitgliederbefragung zum Koalitionsvertrag starten. Stattdessen eskalierte ein Machtkampf zwischen Fundis und Realos.

Anton Hofreiter (l.) muss verzichten, stattdessen wird wohl Cem Özdemir (re.) Landwirtschaftsminister. In der Mitte Robert Habeck, Grünen-Chef und gesetzter Superminister.
Anton Hofreiter (l.) muss verzichten, stattdessen wird wohl Cem Özdemir (re.) Landwirtschaftsminister. In der Mitte Robert Habeck, Grünen-Chef und gesetzter Superminister.dpa

Das lief am Donnerstag völlig aus dem Ruder. Eigentlich wollten die Grünen am Nachmittag in der Veranstaltungshalle am Westhafen ihre digitale Mitgliederbefragung über den Koalitionsvertrag starten. Dazu sollten auch die Namen der künftigen Ministerinnen und Minister bekanntgegeben werden. Doch stattdessen tobte hinter den Kulissen ein Machtkampf zwischen Realos und Fundis – der Zeitpunkt dafür hätte nicht schlechter gewählt sein können.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat