Irgendwann, wenn diese Corona-Pandemie halbwegs im Griff der Politik und Medizin ist, muss dringend über die Ständige Impfkommission (Stiko) gesprochen werden. Vielleicht kann man auch gar nicht so lange warten. Nur ein Beispiel: Die Bundesregierung – und damit ist die alte ebenso gemeint wie die künftige – bereitet nach langem Zögern eine allgemeine Impfpflicht vor. Was macht der Stiko-Chef Thomas Mertens? Er erklärt im Interview, dass er das sehr kritisch sieht. Gleiches bei der Kinderimpfung: Die EMA hat jetzt auch den Biontech-Impfstoff für Fünf- bis Elfjährige zugelassen. Nun warten alle auf die Empfehlung der Stiko in dieser Sache. Die lässt auf sich warten, ihr Vorsitzender Mertens erklärte aber jetzt schon, dass er seine Kinder nicht impfen lassen würde. Was soll das?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.