Funktionstest unter Laborbedingungen: Bei den Versuchen sollte herausgefunden werden, wie die Corona-Warn-App sich im öffentlichen Nahverkehr verhält.
Foto:  dpa/Fraunhofer IIS

Berlin - Zumindest ein wenig Schuldgefühl zeigte Helge Braun, der im Kanzleramt für die Einführung der Corona-Warn-App zuständig ist. „Früher wäre schöner gewesen“, sagte er am Wochenende in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Früher, damit war eigentlich die Woche nach Ostern gemeint, als noch strenge Pandemie-Vorschriften galten und das Infektionsrisiko deutlich höher eingeschätzt wurde.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.