Mit einer spektakulären "Erstbefahrung" des Funkturmes wurden gestern vormittag die siebten Berliner Motorrad-Tage eröffnet: Der Motorradakrobat Christian Pfeiffer "kletterte" die 287 Stufen in Richtung Restaurant mit seiner Spezialmaschine hinauf. Rechtzeitig zum sonnigen Saisonbeginn werden noch bis Sonntag in neun Messehallen unter dem Funkturm Klassiker und neueste Modelle ausgestellt: vom flotten und praktischen City-Flitzer bis zur knatternden und coolen Harley Davidson. Das passende Zubehör von Sonnenbrille bis Biker-Stiefel kann man ebenfalls gleich mitnehmen. Zum ersten Mal gibt es auch eine Halle für Gebauchtmotorräder, außerdem täglich Shows und Vorführungen. Biker-Kinder können im "Kids-Land" spielen und basteln. Die siebten Berliner Motorradtage sind am heutigen Freitag in der Zeit von 12 bis 21 Uhr sowie am Sonnabend und Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 20, ermäßigt 15 Mark.