Berlin - Schnupfen, Husten, Müdigkeit – momentan löst eine Erkältung die nächste ab. Vor allem bei kleinen Kindern weiß man teilweise gar nicht, ob das Kind immer noch oder schon wieder krank ist. Kinderärztinnen und Kinderärzte verwundert das nicht: Denn einmal davon abgesehen, dass die kalte Jahreszeit klassischerweise die Schnief-Saison ist, holen die Kinder jetzt jene Infekte nach, die ihnen (und uns!) im letzten Winter erspart geblieben sind: Durch die umfassenden Kontaktbeschränkungen, Masken, Abstand und Händehygiene konnten Bakterien und Viren sich nicht so stark ausbreiten wie sonst, weshalb viele Kinder nicht erkrankten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.