Der Frühling naht. Und damit erwachen nicht nur die Gartenpflanzen zu neuem Leben, sondern auch Insekten und Vögel starten neu durch. Für ein gesundes Garten-Ökosystem sind sie zudem besonders wichtig. Insekten bestäuben die Pflanzen und fressen Kleinstschädlinge, Vögel vertilgen Raupen und Käfer, die sich an unseren Gemüsebeeten zu schaffen machen. Und natürlich sind hübsch anzusehen. Wer seinen Garten naturnah gestaltet, wird automatisch auch eine Tier-Vielfalt bestaunen können. Um es den fliegenden Mitbewohnern noch ein bisschen gemütlicher zu machen, hängen viele Garten-Fans Insektenhotels und Nistkästen auf. Was dabei zu beachten ist, weiß Gartenfachberater Sven Wachtmann.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.