Außen knusprig, innen zart und fluffig. So sollte die perfekte Schrippe sein. Schusterjungen hingegen schmecken weicher, aber auch vollmundiger. Und Splitterbrötchen müssen auf der Zunge zergehen, einen wohlig-warmen und süßen Geschmack hinterlassen. Aber was ist eigentlich der Unterschied zu einem Knüppel-Brötchen? Wie werden die kleinen, leckeren Berliner Backwaren hergestellt? Marian Kalliske aus Lankwitz weiß das genau. Er ist Bäckermeister, hat seine Lehre im väterlichen Betrieb im brandenburgischen Zechin im Oderbruch gemacht. Heute ist er Leiter der Akademie Deutsches Backhandwerk Berlin-Brandenburg. Für die Berliner Zeitung erklärt Marian Kalliske, wie echte Berliner Brötchen hergestellt werden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.