Seit zwölf Jahren ist sie Domina, die letzten sieben sogar hauptberuflich: Früher hat Lady Susan als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte gearbeitet, heute betreibt sie ein großzügiges Domina-Studio in Wedding und ist unter anderem auf der Erotik-Plattform Erobella aktiv. Jeden Tag lebt sie mit ihren Gästen deren Fantasien aus, verschnürt sie, peitscht, holt das Wachs raus oder ein Latex-Kostüm. Sex gibt es nicht. Code-Wörter auch nicht, denn Teil des Besuchs bei Lady Susan ist das absolute Vertrauen: „Ich weiß, wie weit ich gehen kann und muss“, sagt sie selbstbewusst.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.