Böller(verkaufs)verbot an Silvester. Und alle regen sich auf. Unser jährlich Feinstaub gib uns heute! Denn seit Jahren ist bekannt, dass die Knallerei in der Silvesternacht – so schön und traditionell sie auch sein mag – sehr viel schlechte Luft mit sich bringt. Am Neujahrsmorgen ist die gesundheitsgefährdende Feinstaubbelastung so hoch wie an keinem anderen Tag im Jahr. Darüber hinaus verletzen sich Menschen an Knallkörpern (Verbrennungen, Augenverletzungen, Hörschäden), weil sie sie unsachgemäß abfeuern oder dabei betrunken sind. Es wird Müll ohne Ende produziert, darunter viel Plastik. Hinzu kommt, dass große Menschenansammlungen in der derzeitigen pandemischen Lage verhindert werden sollen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.