Vermögenswirksame Leistungen: vom Lohn direkt aufs Sparkonto

Vermögenswirksame Leistungen sollen Arbeitnehmer mit niedrigem Einkommen finanziell unterstützen. Experten raten, das Angebot trotz der geringen Summen zu nutzen.

Vermögenswirksamen Leistungen annehmen und geschickt anlegen. 
Vermögenswirksamen Leistungen annehmen und geschickt anlegen. imago/PantherMedia/Natalia Danko

Wer am Anfang seines Berufslebens steht oder nur ein geringes Einkommen hat, braucht Unterstützung beim Sparen. Der Staat fördert es mit den vermögenswirksamen Leistungen. Jeder Arbeitnehmer hat ein Anrecht auf sie, und Finanzexperten raten dringend, das Geld nicht liegen zu lassen. „Auch wenn sich im Vorfeld nicht bei jeder Anlageform exakt sagen lässt, welche Summe nach sieben Jahren ausgezahlt wird, eines ist absolut sicher: Ein Verzicht auf dieses finanzielle Geschenk des Arbeitgebers ist nicht sinnvoll“, sagt Sylvie Ernoult, Pressesprecherin beim Bundesverband deutscher Banken. Ralf Scherfling von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen fasst es in einem Satz zusammen: „Verschenken sollte man das Geld nicht.“

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat