Auf einmal hört man nichts mehr, oder nur sehr dumpf, wie in Watte gepackt. Und eigentlich weiß man gar nicht, woher das plötzlich kommt. Wenn Sie grundlos auf einem Ohr schlecht(er) hören, liegt der Verdacht nahe, dass Sie einen Hörsturz erlitten habe. Dessen offizielle Definition lautet nämlich „akuter einseitiger Hörverlust ohne erkennbare Ursache“, erklärt Dr. Uso Walter, Buchautor, Tinnitus-App-Entwickler und Hals-Nasen-Ohren-Arzt mit eigener Praxis. Der Mediziner ist seit mehr als 25 Jahren im Patientenkontakt und weiß, wann was hilft und wie man sich vor Ohr-Beschwerden schützen kann.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.