Berlin - Am Sonntag, das sollte inzwischen jeder mitbekommen haben, ist Bundestagswahl. Die Stadt hängt voller Plakate, in den Briefkästen landeten Wahl-Benachrichtigungen und Kandidatenprospekte, und auch in den Medien war das Thema kaum zu übersehen. Die Bürger konnten Wahlprogramme studieren, an Infoständen Kandidaten kennenlernen und mit Freunden darüber streiten, welche Partei die beste ist. Jetzt müssen Sie nur noch eines tun: sich ein halbes Stündchen Zeit nehmen, ins Wahllokal gehen und zwei Kreuze machen. Eigentlich ganz einfach. Dennoch können noch ganz praktische Fragen auftauchen. Die wichtigsten beantworten wir hier:

Was ist, wenn ich meine Briefwahl-Unterlagen nicht abgeschickt habe?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.