RINGEN. Stephanie Groß vom AC Ückerath hat dem Deutschen Ringer-Bund einen weiteren Startplatz bei den Olympischen Spielen in Athen gesichert. Die 29-Jährige erreichte beim Qualifikations-Turnier in Madrid in der Klasse bis 63 kg das Finale. Dagegen ist Christine Oertli vom SV Hallbergmoos in der Kategorie bis 55 kg in der Vorrunde ausgeschieden. Durch die Qualifikation von Groß kann der DRB mindestens neun Athleten in Athen stellen.