ROHSTOFF-ENGPASS - Die deutsche Industrie schlägt Alarm. Sie fürchtet, dass ihr bestimmte Bodenschätze ausgehen. So kommen Hightech-Grundstoffe wie Lanthan fast komplett aus China. Die Wirtschaft bekommt die Abhängigkeit zu spüren.: Für Batterien und Bildschirme

Frankfurt a. M Wunderlich bis unaussprechlich sind ihre Namen: von Samarium über Promethium bis Dysprosium. Das sind drei der sogenannten Seltenen Erden, einem Rohstoff der Hightech-Industrie. Ein kleiner Grundkurs:Was sind Seltene Erden?17 chemische Elemente werden unter diesem Begriff zusammengefasst. Lanthan und die im Periodensystem darauf folgenden 14 Elemente, die sogenannten Lanthanoide, sowie Yttrium und Scandium.Wo kommen sie vor?Die Seltenen Erden sind gar nicht so selten, aber oft schwer zugänglich. Sie kommen in bestimmten Mineralien gemeinsam vor und können nur zusammen abgebaut werden. 97Prozent der Weltproduktion kommen derzeit aus China, allein rund 40Prozent aus der Lagerstätte Bayan Obo.Wofür werden sie verwendet?In vielen Hightech-Bereichen werden Seltene Erden gebraucht. Derzeit wird ein Fünftel der Produktion für Katalysatoren verwendet, ein weiteres Fünftel für die Herstellung starker Magnete - zum Beispiel für Elektromotoren. Rund 16 Prozent, vor allem Lanthan, landen in Metall-Legierungen, unter anderem für Batterien. 13 Prozent, insbesondere Cer, werden für Polituren gebraucht, rund 12 Prozent für Spezialgläser. Acht Prozent werden für Leuchtmittel in Plasma- und LCD-Bildschirmen, Energiesparlampen oder Radargeräten benutzt.Wie entwickelt sich der Bedarf?Der technische Fortschritt verändert die Einsatzbereiche und damit auch den Bedarf ständig. Besonders Lanthan für Akkus, Dysprosium, Terbium und Neodym für Kleinstmagnete und Europium für Leuchtmittel sollen im Kommen sein. Den bereits erwarteten Nachfrageschub hat die Wirtschaftskrise verzögert.Wie lässt er sich befriedigen?Weil China bald seine komplette Produktion selbst verbrauchen dürfte, laufen in vielen Ländern Bemühungen, andere Lagerstätten zu erschließen. So soll 2012 die alte US-Produktionsstätte am Mountain Pass wieder in Betrieb gehen. Auch in Australien, Kanada, Indien und Malawi werden Vorkommen erkundet oder bereits Minen gebaut.Wo liegt Konfliktpotenzial?Chinas Regierung kann derzeit über Exportzölle und Ausfuhrquoten den Preis kontrollieren und benutzt Seltene Erden als politisches Druckmittel. Die Volksrepublik bemüht sich auch, bei Abbauprojekten in anderen Ländern zumindest eine Beteiligung zu erhalten. Lukrative Rohstoffvorkommen können in instabilen Staaten Konflikte anheizen und Bürgerkriegsmilizen als Geldquellen dienen.------------------------------Foto: Neodym- Eisen-Bor ist für Dauermagnete unerlässlich, es enthält das Seltene-Erden-Element Neodym.Foto: Auch für LCD-Fernseher braucht man Seltene Erden.