Herr Gutendorf, man nannte sie früher als Trainer Riegel-Rudi, weil sie 1963/64 mit dem Meidericher SV dank einer kaum zu überwindenden Abwehr Meisterschaftszweiter geworden waren. Heute gibt s den Riegel erneut - beim FC Bayern.Der Riegel ist meine Erfindung. Ich hatte damals mit Helmut Rahn, Werner Krämer und Heinz Höher erstklassige Abwehrspieler. Dazu mit Manfred Manglitz einen Torhüter, der sich mit Todesverachtung dem Gegner entgegenschmiss.Und das reicht?Nein, man muss im Sturm einen Typen wie Giovane Elber haben, einen Torjäger mit hoher Trefferquote. Sonst funktioniert kein Riegel, sonst wird es destruktiv. Mit Kontern, die wie Waffen waren, haben wir zum Beispiel den Klasse-HSV 4:0 abgefieselt.Riegelt sich Bayern zur Meisterschaft?Ich lache mich tot, wenn ich deren Spiel sehe. Weil sie mir meinen Riegel geklaut haben. Der Uli Hoeneß soll mir meinen Riegel zurückgeben, oder besser noch, mir einen Batzen Geld überweisen. Ich halte schließlich die Urheberrechte an diesem Bollwerk.Wie funktioniert es genau?Man braucht sehr disziplinierte, konzentrierte Spieler, die sich genau an die Vorgaben halten. Wenn ein gegnerischer Stürmer einen aus der Abwehr umspielt, muss direkt einen Meter dahinter der nächste Defensivspieler mit einer Grätsche dazwischenfegen. Das Geheimnis des Riegels ist diese Doppeldeckung. Was die Bayern in Madrid gezeigt haben, war ein Traum von Riegel. Vor allem dank Patrik Andersson. Wie liebe ich diesen Jungen und seine körperlose, intelligente, fast elegante Spielweise im Zentrum. So einen begnadeten Riegel-Boss hatte ich nicht.Was ging wohl im Kopf von Weltklassespielern wie Raul, wie Figo vor?Genau die sensiblen Weltstars sind es, die als erste Lust und Moral verlieren, die zu resignieren beginnen. Dieser psychologische Aspekt ist einer der Kernpunkte der Riegel-Taktik. Und dann trifft Giovane Elber. Wunderbar, unglaublich faszinierend, wenn endlich das Tor fällt per offensiv overlapping fullback .. wie bitte?Ich meine, wenn aus der unüberwindbaren Abwehr plötzlich die schnellen Defensivspieler an der Seitenauslinie durchbrechen. Keiner konnte es besser als Manni Kaltz beim Hamburger SV. Das war mein Junge, mein Schüler!Bayerns Franzosen Sagnol und Lizarazu fordern Ottmar Hitzfeld auf, mit der Viererkette zu spielen.Sie ist in der Tat die elegantere Abwehrvariante. Aber die zwei sollen gefälligst ihren Mund halten. Die sollen mal einen Trainer außer Ottmar Hitzfeld nennen, der vier von fünf Spielen gegen Real Madrid gewonnen und in Manchester noch nie verloren hat. Da werde ich fuchsig: Die werden vom FC Bayern hoch bezahlt und klopfen solche dummen Sprüche.Was machen Sie eigentlich derzeit?Nach 54 Trainerstationen auf allen fünf Kontinenten, zuletzt in Ruanda, bringe ich gerade mein zweites Buch zu Ende. Der Titel lautet: "Der Ball ist ein Sauhund". Hoffen wir, dass das Mittwochabend nicht auch die Bayern sagen.Gespräch: Heinz-Wilhelm Bertram