Die Wende der deutschen Sicherheitspolitik ist in zwei Anträge zum Bundeshalt 2015 verpackt. In den gemeinsamen Initiativen fordern die Verteidigungspolitiker von CDU/CSU und SPD, die Zahl von derzeit 225 Leopard-2-Panzern zu erhöhen, die Entwicklung eines „Leo 3“ in Auftrag zu geben und mehr als die 190 vorgesehen Exemplare des Schützenpanzers GTK Boxer anzuschaffen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.