Baden-Baden. Fünf Jahre nach dem Anschlag auf den damaligen Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der Attentäter Dieter Kaufmann sein Opfer um Verzeihung gebeten. "Es tut mir leid, daß so etwas passieren kann", sagte Kaufmann gestern im Südwestfunk. Er habe sich auch direkt an sein Opfer gewandt. "Ich hab' ihm geschrieben, daß die Tat nur passieren konnte, weil ich krank war. Ich hab' mich bei ihm entschuldigt." +++