Berlin. savDen Rücktritt von Bernd Schmidbauer, Staatsminister im kanzleramt, hat am Freitag der Bundestagsabgeordnete Freimuth Duve (SPD) gefordert.Duve, Mitglied des Auswärtigen Ausschusses, sagte der Berliner Zeitung: "Ich habe den Eindruck, daß Schmidbauer das Parlament belogen hat." In seiner Rücktrittsforderung wird Duve vom Bundestagsabgeordneten Gerd Poppe (Bündnis 90/ Grüne) unterstützt.Schmidbauer hatte Im Oktober 1993 dem Parlament zum Empfang des Iranischen Geheimdienst-Chefs All Fallahian mitgeteilt, daß "das Verfahren im Fall Mykonos kein Gegenstand dieser Gespräche" war. Es sei um humanitäre Fragen gegangen. Vor dem Berliner Kammergericht hatte der CDU-Politiker am Donnerstag eingeräumt, daß Iran Bonn gedrängt habe, das Verfahren niederzuschlagen. Fallahian gilt als Auftraggeber der Morde an vier iranischen Oppositionellen.Duve nannte es "ungeheuerlich", daß Schmidbauer mit dem Hinweis auf humanitäre Fragen die wahre Politik Bonns verschleiere. Schmidbauer wies die Vorwürfe zurück.