Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung

Heute sind Informationen im Internet im Überfluss zu haben. Die schier unendliche Informationsfülle kann daher schnell zur Desinformation werden. Fake-News sorgen für Unsicherheit und Populisten greifen die Demokratie an. Es ist für die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung daher ein wichtiges Anliegen, Schülerinnen und Schüler in Berlin als Zeitungspate zu unterstützen. Die Auseinandersetzung mit einer Zeitung bietet die Möglichkeit, sich fokussiert eine Meinung zu wichtigen politischen Themen und Entwicklungen zu bilden. Wir hoffen, so den Schülerinnen und Schülern ein wichtiges Instrument für den Kampf gegen den Klimawandel und für eine gerechtere Welt an die Hand geben zu können.

www.willy-brandt.de

Wolfram Hoppenstedt, Geschäftsführer
Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung