Die Dauerausstellung „Vom Mittelalter bis zum Mauerfall“ des Deutschen Historischen Museums ist ab sofort wieder täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet und lädt bei freiem Eintritt zu einem Besuch ein!

Besucherinnen und Besucher können sich auf eine spannende Zeitreise in rund 1500 Jahre deutsche Geschichte begeben: Der Rundgang im Zeughaus vermittelt einen umfassenden Einblick in unsere Vergangenheit. Im Obergeschoss führt er vom Mittelalter über die Reformation und den Dreißigjährigen Krieg bis hin zum deutschen Kaiserreich und Ersten Weltkrieg. Im Erdgeschoss setzt er sich mit der Weimarer Republik, dem NS-Regime, der Geschichte beider deutscher Staaten bis zum Mauerfall und zur deutschen Einheit fort. 7000 historische Objekte erzählen von Menschen, Ideen, Ereignissen und geschichtlichen Abläufen. Im Zentrum steht dabei die politische Geschichte, gestaltet durch Herrscherinnen und Herrscher. Eine thematische Ergänzung und Vertiefung bieten Räume zum Alltagsleben unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen und Schichten.

Deutsches Historisches Museum

Öffentliche Führungen sind derzeit noch nicht möglich, stattdessen bietet das Deutsche Historische Museum in einem Sommer-Spezial ab dem 15.7. thematische Führungen für Kleingruppen bis max. 8 Personen an. Ob mit der Familie oder Freundinnen und Freunden, der Besucherservice des Museums berät Sie gern zu diesem buchbaren Angebot.

Melden Sie sich per E-Mail fuehrung@dhm.de oder telefonisch unter 030 20304-750/-751 an.

www.dhm.de

Deutsches Historisches Museum

Weitere aktuelle Themen