Ralf Wieland, Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin

In Zeiten stetig kürzer werdender Aufmerksamkeitsspannen mag das Lesen einer gedruckten Zeitung als eine kaum zu bewältigende Herausforderung erscheinen. Mit meiner Zeitungspatenschaft für die Willy-Brandt-Oberschule im Wedding möchte ich den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit eröffnen, sich dieser Challenge zu stellen. Vielleicht um zu bemerken, dass Instagram und WhatsApp auch später noch funktionieren. Bestenfalls aber, um zu entdecken, dass man sich ohne Schaden auf längere Hintergrundberichte einlassen kann und dadurch nicht dümmer wird. Das setzt natürlich qualitativ hochwertigen Journalismus voraus. Und der kostet Geld. Mit meiner Patenschaft möchte ich zugleich die Berliner Zeitung ermutigen, den Pfad einer Qualitätszeitung auch zukünftig zu beschreiten – offline wie online.

www.wieland.berlin

SPD Fraktion Berlin