1. FC Köln patzt in FIFA 23 Virtual Bundesliga CC

Die Virtual Bundesliga Club Championship in FIFA 23 ist zurück aus der Winterpause: Gleich am ersten Doppelspieltag nach dem Jahreswechsel hat der 1. FC Köln...

ARCHIV - Der 1. FC Köln verliert in der VBL Club Championship den Anschluss an Hansa Rostock.
ARCHIV - Der 1. FC Köln verliert in der VBL Club Championship den Anschluss an Hansa Rostock.Federico Gambarini/dpa

Köln-Die Virtual Bundesliga Club Championship in FIFA 23 ist zurück aus der Winterpause: Gleich am ersten Doppelspieltag nach dem Jahreswechsel hat der 1. FC Köln wichtige Punkte liegen lassen. Dadurch zog der F.C. Hansa Rostock an der Spitze der Nord-West-Division weiter davon.

Ein Doppelschlag aus dem Ruhrgebiet ließ die Kölner Hoffnungen auf den ersten Platz weiter schwinden. Erst verlor der Effzeh gegen den VfL Bochum (2:4; 2:2; 2:3), dann reichte es gegen den FC Schalke 04 nur für ein Unentschieden (5:1; 3:3: 0:1).

Gleichzeitig gewann Hansa Rostock gegen Holstein Kiel (2:0; 2:0). Henning „FCH_Henning“ Wilmbusse und Levy „Levyfinn“ Rieck führen bereits mit sechs Punkten - und das mit einem Spiel weniger als die direkten Verfolger aus Köln und St. Pauli.

Im nachgeholten Nord-Derby setzte sich der SV Werder Bremen gegen den Hamburger SV durch (5:1; 4:3). Auch in den regulären Partien des Doppelspieltags holten Ali Osukoui „PredatorFIFA“ Rad und Eleftherios „Lefti“ Ilias weitere sechs Punkte an die Weser. Damit kämpfte sich das Duo auf den sechsten Platz, nachdem Werder am zwölften Spieltag noch das Schlusslicht der Tabelle bildete.