Sebastian Griesbeck (r.) verstärkt die Eisernen.
imago-images/Nordphoto

Berlin-KöpenickFußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin hat seinen ersten Neuzugang für die kommenden Saison verpflichtet. Wie der Club aus Köpenick am Mittwoch bekanntgab, unterschrieb Sebastian Griesbeck von Zweitligist 1. FC Heidenheim einen Vertrag. Über die Länge macht Union keine Angaben, jedoch gilt das Arbeitspapier für beide Bundesligen.

"Als Gegner bin ich schon auf Union getroffen und habe vor allem bei Spielen an der Alten Försterei erlebt, was diesen Verein ausmacht. Union hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt und eine starke erste Saison in der Bundesliga absolviert", wurde Griesbeck in einer Mitteilung zitiert. Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler war seit 2013 für Heidenheim aktiv und absolvierte insgesamt 184 Spiele in der 2. Liga.

Sportchef Oliver Ruhnert betonte: "Wir hatten Sebastian Griesbeck schon länger im Visier und sind überzeugt, dass er unseren Kader verstärken kann. Er ist robust, kopfballstark und verfügt über eine enorme Erfahrung. Seine Qualitäten werden uns in der Bundesliga helfen, daher freuen wir uns, dass wir Sebastian von unserem Weg überzeugen konnten."