Am Sonnabend haben sich die Fußballer des 1. FC Union zum Frühstück zusammengefunden, dazu gereicht wurden die individuellen Trainingspläne für die Winterpause. Manche, wie Fabian Schönheim, der nach langer Verletzung beim 1:0 gegen Sandhausen wieder auf der Bank gesessen hatte, werden durchtrainieren, andere, wie der zuletzt unter Schmerzmitteln spielende Kapitän Benjamin Kessel, erst einmal durchatmen und den Urlaub genießen. „Es ist eine Last von allen gefallen“, sagte Kessel. „Es macht mit Blick auf die verbleibenden 15 Spiele vieles einfacher.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.