Im letzten Spiel präsentierte Union Berlin gleich drei Kapitäne. Erst musste Amtsinhaber Benjamin Kessel verletzt raus, sein Einsatz gegen den Tabellenersten SC Freiburg (Sonnabend, 13 Uhr) ist aufgrund der schmerzenden Achillessehne ungewiss. Maximilian Thiel übernahm, und als er ebenfalls ausgewechselt wurde, übergab er an Sören Brandy. Der stand ihm am nächsten. An Damir Kreilach dachte Thiel nicht, obwohl der bis Ende Oktober der Spielführer des Teams gewesen war. Dann hatte ihn Trainer Sascha Lewandowski abgesetzt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.