Berlin - Es war der erste wirkliche Test für den 1. FC Union. Und gegen Drittligaaufsteiger FC Viktoria ´89 bekleckerte sich der 1. FC Union zunächst nicht gerade mit Ruhm. Am Ende hieß es dann doch standesgemäß 5:2 (1:1) für die Köpenicker vor 1179 Zuschauern im Jahnsportpark.

Natürlich muss dabei berücksichtigt werden, dass die Köpenicker am Anfang ihrer Vorbereitung sind, während die Himmelblauen, deren Kapitän Christoph Menz mit einer Blessur passen musste, stramm auf den Ligastart in elf Tagen gegen Viktoria Köln zugehen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.