Berlin-Köpenick - Der 1. FC Union hat den Vertrag mit Abwehrspieler Julian Ryerson verlängert. Über die Dauer des neuen Arbeitspapiers für den 23 Jahre alten norwegischen Nationalspieler machten die Eisernen am Mittwoch wie üblich in ihrer Mitteilung keine Angaben. Ryerson spielt seit Sommer 2018 für die Eisernen und schaffte mit dem Verein den Aufstieg ins Oberhaus.

„Julian hat in den vergangenen Jahren gezeigt, dass wir uns immer auf ihn verlassen können. Er ist als sehr junger Spieler zu Union gekommen, hat sich schnell an das Niveau in Deutschland angepasst und spielt eine wichtige Rolle in unseren Planungen“, sagte Unions Manager Oliver Ruhnert. Ryerson könne auf mehreren Positionen weiterhelfen.

„Mein Ziel ist es, in Zukunft regelmäßiger für Union auf dem Platz stehen“, sagte Ryerson. In dieser Saison absolvierte Ryerson 14 Einsätze, zumeist nicht von Beginn an, für Union in der Bundesliga.