Berlin-Köpenick - Die Partie des 1. FC Union gegen Eintracht Frankfurt hatte alles, was man für ein unterhaltsames Fußballspiel braucht. Erst die blitzartige Zwei-Tore-Führung nach nur sechs Minuten durch die Tore von Robert Andrich (2.) und Max Kruse (6.), dann der Ausgleich aus dem Nichts durch einen Doppelpack von André Silva (27., 37.). In der Schlussphase dann erst der Rückstand durch Bas Dost (79.), dann doch noch der Ausgleich durch den erneut brillanten Max Kruse (82.). Ein echtes Fußballfest, jedoch irgendwie bittersüß.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.