Berlin - Ergänzungsspieler? Von wegen! Für die Startelf, die Urs Fischer, der Trainer des 1. FC Union, am Sonnabendnachmittag im Stadion An der Alten Försterei beim Auftakt der Bundesligasaison 2021/22 gegen Bayer Leverkusen aufs Feld schicken wird, ist Andreas Voglsammer ein sicherer Kandidat. Weil der Bayer vom ersten Tag der Saisonvorbereitung „on fire“ war und in den Testspielen jedwede Chance zur Eigenwerbung genutzt hat. Ja, weil der „Vogi“, wie er sich selbst auf seinem Instagram-Account nennt, genau das gezeigt hat, was Oliver Ruhnert schon vor wenigen Wochen für den ablösefreien Sommerzugang von Arminia Bielefeld prophezeit hatte.

Warum Voglsammer? Das wurde der Kaderplaner und Manager der Eisernen unmittelbar nach der Verpflichtung von einem Reporter des rbb gefragt, Ruhnert antwortete: „Weil er so aktiv ist, sowas von motiviert ist, dass er immer den Abschluss sucht, dass er immer anläuft, deshalb wollte ich ihn haben.“ Wobei mit „immer anläuft“ die Qualitäten beim Pressing, also beim Versuch der frühen Balleroberung in gegnerischer Hälfte, gemeint ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.