Berlin - Der Appetit kommt beim Essen, heißt es. Auf den Fußball übertragen könnte das in etwa bedeuten: Der Spaß kommt beim Spielen. Erst recht auf jener Spielwiese, auf die nicht alle dürfen, sondern nur die Besten. Zumindest die vom vergangenen Spieljahr. So wie der 1. FC Union, der am Donnerstag im Gruppen-Endspiel in Europas Conference League auf Slavia Prag trifft.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.