Berlin - Ein Blick in Kinderaugen klopft selbst den härtesten Kerl weich, wer wüsste das nicht. Die Momente, wenn die Äuglein der Kleinen blitzen und sich darin das Staunen über die Wunder der zu entdeckenden Welt spiegelt, gehören zu den glücklichsten Augenblicken des Eltern- oder Großelternwerdens. Glück hat, wer sich das Wundern bewahrt und wer staunen kann über Veränderungen jedweder Art. Oder wie der Berliner sagt: Wie haste dir verändert!

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.