Berlin - Das Duell 1. FC Union Berlin gegen den 1. FC Köln ist weit mehr als das Duell zwischen dem Bundesliga-Neunten gegen den Tabellensiebten oder der Kampf um Europa. Wenn sich beide Traditionsvereine vor ausverkauftem Stadion am Freitag unter Flutlicht gegenüberstehen, schauen viele Augen auch auf das Duell zweier Menschen, die als Trainer unterschiedlicher nicht sein könnten und doch auf ihre Weise Kultfiguren in der Liga wurden. Hier Urs Fischer, Chefcoach der Eisernen, dort Steffen Baumgart, immer noch ein Publikumsliebling an der Alten Försterei und seit dieser Saison Trainer in Köln. Zwei Punkte trennen die Kontrahenten. Und wenn es nach Union geht, haben die Eisernen am Ende des Abends (20.30 Uhr/DAZN) die 40-Punkte-Marke geknackt und stehen vor den Geißböcken in der Tabelle.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.