Berlin - Als Eduard Geyer Energie Cottbus zunächst ins DFB-Pokalfinale (1997) und drei Jahre später in die Bundesliga führte und die Lausitzer sich dort drei Spielzeiten behaupteten, war das schlichtweg eine Sensation. Der letzte DDR-Nationaltrainer, inzwischen 76, verfolgt das Geschehen auch als Fußball-Rentner hautnah, ganz speziell aber, was sich gerade im Osten Deutschlands abspielt. Deswegen drückt der Kult-Trainer dem 1. FC Union in deren drittem Jahr in der Eliteliga besonders die Daumen.

Wie, Herr Geyer, haben Sie die Köpenicker in den bisherigen zwei Spielzeiten in der Bundesliga erlebt?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.