Berlin-Köpenick - Der 1. FC Union hat sein Heimspiel gegen Arminia Bielefeld im Stadion An der Alten Försterei mit 5:0 (3:0) gewonnen. Vor leeren Rängen ließen die Hausherren den Gästen aus Ostwestfalen zu keiner Zeit eine Chance und sorgten bereits in der ersten Hälfte durch Treffer von Endo (3.), Andrich (13.) und Becker (45+2.) für die Vorentscheidung. Im zweiten Durchgang besorgten Max Kruse per Foulelfmeter (50.) und der eingewechselte Cedric Teuchert (89.) den Endstand, der Union für wenigstens eine Nacht auf Tabellenplatz vier katapultiert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.