Erinnerungen eines ehemaligen Union-Spielers: Meistens kamen die Bälle zerstochen zurück

Als unser Autor noch für den 1. FC Union kickte, war die Alte Försterei nicht gerade zum Vorzeigen. Inzwischen ist das Ballhaus des Ostens das angesagteste Stadion der Bundesliga.

Sportreporter Andreas Baingo in der Alten Försterei.
Sportreporter Andreas Baingo in der Alten Försterei.Berliner Zeitung/Markus Wächter

Manchmal ist es wie ein Klassentreffen. Man ist gespannt, freut sich, ist ein wenig neugierig und vielleicht auch etwas nervös. Mit mancher Mitschülerin oder manchem Mitschüler von damals gab es Kontakt, man hat sich getroffen, kennt womöglich auch die Familie. Von anderen wiederum, mit denen man schon zu Schulzeiten nicht sonderlich viel am Hut hatte, weiß man herzlich wenig. Und dann kommt der Moment des Wiedersehens: Oh Schreck, die oder den kennst du doch gar nicht. Mann, so alt wie die sind, waren die wirklich auch in der Klasse? Wir hatten doch keinen mit Glatze, und gefärbt hatte sich seine Haare auch niemand. Zu nahe möchte man keinem treten, der jugendliche Held ist man ja auch schon lange nicht mehr. Trotzdem: Ginge es nicht ein bisschen frischer, fescher und frecher?

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat