Berlin - Wiedersehen macht Freude, manchmal auch Freunde. Je nachdem, wie es ausgeht. Das wird dem 1. FC Union, je länger er in der Bundesliga spielt, immer öfter passieren, so oder so. Weil die Eisernen in ihrer dritten Saison inzwischen liebgewordener Teil dessen sind, was Wochenende für Wochenende in Deutschlands oberster Spielklasse passiert und sie deshalb mehr und mehr mit dem Getriebe verschmelzen und es ein klein wenig sogar ölen.

Immer mehr ehemalige Unioner sind bei anderen Vereinen

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.