Berlin - Genki Haraguchi gehört erst seit ein paar Monaten zum Kader des 1. FC Union Berlin. Die Worte seines Trainers aber hat er schon längst verinnerlicht. Ein paar Sätze des Japaners in der Medienrunde vor dem Abflug nach Israel hätten jedenfalls auch problemlos von Urs Fischer stammen können. „Wir müssen uns von Spiel zu Spiel fokussieren“ oder „die Saison ist lang“ dienen da als Beispielsätze für das, was der Schweizer Fußballlehrer gerne vor kommenden Aufgaben sagt. Was er darüber hinaus denkt, was er sich wünscht oder wovon er träumt, behält er lieber für sich.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.