Berlin - Mit 55 Personen ist der 1. FC Union Berlin am frühen Mittwochnachmittag im Charter-Flugzeug in ein weiteres Abenteuer gestartet. Destination: Helsinki, wo die Elf von Trainer Urs Fischer am Donnerstagabend im Play-off-Hinspiel der European Conference League auf den finnischen Pokalsieger Kuopion Palloseura ry trifft, wobei das „ry“ in etwa dem in Deutschland angewandten Kürzel „e.V.“ entspricht. Anstoß: 18 Uhr (MESZ, Sport1). Rückflug: Erst am Freitagmittag, weil der Absicht, noch am Donnerstagabend nach Berlin zurückzufliegen, das Nachflugverbot am BER entgegensteht. Als Sprecher der eisernen Entourage trat am Dienstag Robin Knoche in Erscheinung. Der Verteidiger, der im Trikot des VfL Wolfsburg 21 Spiele im Europapokal absolvierte, sagte: „Die Vorfreude ist riesengroß. Wir haben Bock auf den Wettbewerb.“

Mindestens 300 Union-Fans werden vor Ort sein

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.