Berlin-KöpenickDie norwegische Fußball-Nationalmannschaft wird ihr Nations-League-Spiel am Mittwoch (20.45 Uhr/DAZN) in Wien gegen Österreich mit einer Not-Auswahl um den Berliner Julian Ryerson bestreiten. Das gab der Verband NFF nach der Abreise seiner Nationalspieler wegen des Coronafalls Omar Elabdellaoui bekannt.

Union-Profi Ryerson gehört dem 18er-Kader mit Spielern aus zehn Ländern an, den der NFF am Montagmittag präsentierte. Das Aufgebot soll sich am Montag am Osloer Flughafen treffen und von dort am Dienstag nach Österreich reisen. Die Eisernen hätten es zwar gerne gesehen, wenn der Defensivspieler von Berlin aus direkt nach Wien geflogen wäre, vor allem um den Reisestress zu minimieren, wollten dem 22-Jährigen vor seinem Länderspieldebüt aber keine Steine in den Weg legen.

„Es waren schwierige Erwägungen, aber wir sind jetzt froh, dass das Spiel stattfinden kann“, sagte indes NFF-Generalsekretär Pal Bjerketvedt. Norwegen kann seine Gruppe in der Liga B noch gewinnen, obwohl das coronabedingt abgesagte Spiel in Rumänien wohl am grünen Tisch verloren gehen wird.