Berlin - Am Sonnabend gewann Max Kruse noch 100.000 Euro. In der ProSieben-Show „Schlag den Star“ setzte sich der Stürmer gegen TV-Moderator Steven Gätjen durch und machte sich als glücklicher Gewinner am Sonntag auf den Rückweg nach Berlin, wie er via Instagram seinen Followern zeigte. Dort aber packte Kruse noch seine Sachen, wechselt mit sofortiger Wirkung zum VfL Wolfsburg, wie der 1. FC Union Berlin am Sonntagabend in einer offiziellen Mitteilung bestätigte. Darin bat Kruse die Fans um Verständnis dafür, „ein Angebot das langfristig und hoch dotiert ist, anzunehmen“. Mit dem VfL Wolfsburg gehe es für ihn jetzt„ um einen Verein, bei dem ich noch ein Kapitel offen habe, das ich nun zu Ende schreiben kann. Keine Entscheidung ist leicht und ich weiß was jetzt auf mich zu kommt – aber es ist meine Entscheidung.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.