Das Top-Spiel live im TV: Hier sehen Sie RB Leipzig gegen Union Berlin

Am Sonnabend (18.30 Uhr) empfängt RB Leipzig den 1. FC Union Berlin. Hier lesen Sie, wo das Spiel live im TV zu sehen ist.

Die Fans des 1. FC Union Berlin werden am Sonnabend zahlreich nach Leipzig reisen, um ihr Team im Bundesliga-Topspiel zu unterstützen.
Die Fans des 1. FC Union Berlin werden am Sonnabend zahlreich nach Leipzig reisen, um ihr Team im Bundesliga-Topspiel zu unterstützen.AFP/John Macdougall

Mehr Spitzenspiel geht eigentlich nicht. Am Sonnabend (18.30 Uhr) empfängt der Tabellenvierte der Fußball-Bundesliga, RB Leipzig, den Zweiten 1. FC Union Berlin. Während die Sachsen mit einem Sieg im direkten Duell an den Köpenickern vorbeiziehen würden, können die Gäste bei einem Punktgewinn ihr Saisonziel von 40 Punkten bejubeln.

Die letzten vier Duell in der Bundesliga gewann der 1. FC Union Berlin jeweils mit 2:1. Allerdings mussten die Eisernen auch eine ganz bittere Niederlage einstecken. Im vergangenen Jahr trafen die beiden Vereine im Halbfinale des DFB-Pokals aufeinander, Leipzig machte in Person von Emil Forsberg in letzter Minute das Siegtor und sicherte sich wenige Wochen später den Titel im Berliner Olympiastadion.

Für genug Brisanz ist in diesem Duell also gesorgt. Alle Fans, die die Partie nicht live im Stadion verfolgen können, müssen auch an diesem Wochenende auf das Angebot des Bezahlsenders Sky zurückgreifen. Auf dem Kanal Sky Sport Bundesliga 1 beginnt die Übertragung eine Stunde vor Anpfiff um 17.30 Uhr.

Auf dem Kanal Sky Sport Bundesliga 3 geht Sky Next Generation, die erste Live-Sportübertragung für Kinder im deutschen Fernsehen, in die dritte Runde. Gemeinsam mit dem Sky Kommentator und Kinderbuchautoren Ulli Potofski kommentieren die Kinderreporter Diego (11) und Lennart (12) das Spitzenspiel aus der Red Bull Arena. Begleitet werden sie vom Schiedsrichter-Influencer Pascal Martin, der mögliche knifflige Szenen auf dem Platz für den Nachwuchs entsprechend erklärt. Die Übertragung hier beginnt um 17.45 Uhr.

Eine ausführliche Zusammenfassung der Partie zwischen RB Leipzig und dem 1. FC Union Berlin können alle TV-Zuschauer am Abend ab 23 Uhr im ZDF-„Sportstudio“ verfolgen. Moderator Sven Voss empfängt als Gäste DFB-Präsident Bernd Neuendorf und Rudi Völler, den neuen Direktor der Fußball-Nationalmannschaft.