Berlin-Köpenick - Neue Stadt, neues Ziel, aber erst einmal vertraute Klänge. Rick van Drongelen, niederländischer Zugang vom Hamburger SV, wurde beim 1. FC Union in seiner Heimatsprache empfangen. Denn Timo Baumgartl, von der PSV Eindhoven entliehen, wollte seine Sprachkenntnisse nicht einrosten lassen, nur weil er wieder in der Heimat kickt. „Er spricht sehr gut niederländisch, versteht alles. Auch die Schimpfwörter“, meinte der 22-Jährige lachend.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.