Berlin - Max Kruse ist es gelungen, zweimal sogar. Na gut, ihm traut man es wohl am ehesten zu, wenn es darum geht, für den 1. FC Union zwei Tore in einem Spiel zu erzielen, auch wenn es beide Male, jeweils gegen Eintracht Frankfurt, nie zu einem Sieg gereicht hat. Ansonsten sind die Männer, die für die Eisernen mit einem Bundesliga-Doppelpack aufgefallen sind, rar gesät. Bei erst 86 Partien der Köpenicker in Deutschlands Eliteliga eigentlich völlig logisch. Andererseits ist das in diesem kurzen Abschnitt und als einst ziemlich unterschätzter Neuling durchaus respektabel.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.