Berlin - Niederlage ist nicht gleich Niederlage. Es gibt die unnötige, bei der man grundsätzlich vieles richtig gemacht, jedoch durch ein paar Nachlässigkeiten das Remis oder den Sieg aus der Hand gegeben hat. Oder die unglückliche, bei der man durch die Verletzung eines Schlüsselspielers oder das fehlerhafte Wirken des Schiedsrichters ins Hintertreffen geraten ist. Zudem sind in der Verbindung mit dem Substantiv „Niederlage“ Adjektive wie knapp, deftig, vernichtend, peinlich, desaströs, folgenreich oder schmerzhaft in Gebrauch. Wobei das mit dem schmerzhaft natürlich ein großer Quatsch ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.