Berlin - Wer hätte gedacht, dass man im Hinblick auf den 34. Spieltag der Bundesliga-Saison 2020/21 den gleich folgenden Satz schreiben wird. Nun, noch nicht mal die kühnsten Optimisten aus der immer größer werdenden Fan-Gemeinde des 1. FC Union. Aber der Satz entspricht einem nüchternen Blick auf die Tabelle folgend nun mal den Tatsachen, er lautet: Mit einem Sieg im Heimspiel gegen RB Leipzig können sich die Eisernen am kommenden Sonnabend die Teilnahme an den Play-offs zur European Conference League sichern.

Da mag Borussia Mönchengladbach (46 Punkte) am letzten Spieltag auch gegen Werder Bremen gewinnen, wenn die Köpenicker (47 Punkte) das Team des von ihnen verpönten Fußball-Konstrukts aus Sachsen schlagen, wird der eiserne Traum von Europa tatsächlich wahr. Nur bei einem Remis oder gar einer Niederlage muss gezittert und gerechnet werden, und nur dann haben auch der SC Freiburg und der VfB Stuttgart (jeweils 45 Punkte) die Chance auf den Sprung auf Platz sieben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.