Berlin - Das war die beste Anfangsphase in der Geschichte des 1. FC Union. Auch weil an diesem Abend im Stadion An der Alten Försterei ja nicht irgendwer, sondern der FC Bayern zu Gast war. Und was für ein Jammer, dass dieser famose Einstieg in dieses höchst interessante Bundesligaspiel nicht vom Getöse eines Stadionpublikums begleitet wurde. Ja, jammern über die Absenz der Fans muss in diesem Fall einfach noch mal erlaubt sein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.