Berlin - Ein bisschen ist es an diesem Donnerstag so wie bei den Bundesjugendspielen für den 1. FC Union. Bei dem Pendant zur Spartakiade gibt es ja für die Besten Sieger- und Ehrenurkunden. Und auch die weniger sportlich Begabten erhalten ja seit 1991 eine Bescheinigung, dass sie teilgenommen haben. Letzteres ist genau das, was den Eisernen als wenig begehrenswert erscheint. Das olympische Motto vom „Dabeisein“ ist halt nicht immer alles. „Wir wollen auf die Tabelle kommen. Nicht nur mit dem Namen, sondern auch mit Punkten“, so Trainer Urs Fischer vor dem Duell mit dem israelischen Champions Maccabi Haifa (21 Uhr, TVNow). 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.