Berlin  - Nein, kneifen muss er sich nicht. Er weiß, es ist zwar traumhaft, aber keine Träumerei. Auch wenn Marvin Friedrich unumwunden zugibt, dass die Situation für den 1. FC Union derzeit „außergewöhnlich“ ist. „Gerade diesen Platz hat keiner erwartet vor der Saison“, meint der Innenverteidiger der Eisernen, nachdem die ersten 14 Spiele der Saison den Köpenickern derzeit einen außerordentlich komfortablen fünften Platz beschert haben. Komfortabel, wenn man das eigentliche Saisonziel Klassenerhalt weiter vor Augen hat. Und da der Abstand zu den Abstiegsrängen nach etwas mehr als zwei Fünfteln der Saison satte 14 Zähler beträgt, könnten sich die Jungs um Friedrich & Co. entspannt zurücklehnen und das Kommende genießen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.