Berlin - Unbändiges Temperament. Bemerkenswerte Ausdauer. Ausgeprägter Beschützerinstinkt und hohe Lernfähigkeit. Wer auch immer sich ein wenig näher mit Union Berlins erstem Winterpausenzugang Dominique Heinz beschäftigt, wird über kurz oder lang auf diese Beschreibungen stoßen. Weniger, weil sie das Wesen des Innenverteidigers beschreiben. Auch wenn Ausdauer und Lernfähigkeit im Profifußball sicherlich leistungsfördernd ist. Sondern weil es die Charaktereigenschaften seines vierbeinigen Lieblings Mogli sind. Der, etwas über vier Jahre alt und benannt nach einem Charakter aus dem Dschungelbuch, ist ein Australian Shepard und langwieriger Begleiter der Familie Heintz, zu der neben Ehefrau Laura auch noch Tochter Lilly (1) gehört. Für den gebürtigen Pfälzer Heintz ist die Liebe zu seinem Hütehund sogar so ausgeprägt, dass er Mogli einen eigenen Instagram-Account verpasst hat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.