Berlin-Köpenick - Als sich im vergangenen Sommer leise die Gerüchte herumsprachen, dass Max Kruse in Berlin zu Vertragsgesprächen mit dem 1. FC Union sei, wollte eigentlich keiner so recht daran glauben. Ja, selbst Max Kruse wollte nicht so recht daran glauben und postete kurz darauf, zum „Beweis“, ein Foto, das ihn zur vermeintlichen Berlin-Besuchszeit im Urlaub zeigt. Am Ende kam er doch, der Max. Und wie!

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.